Wir sind jetzt vier – neuer Partner

Wolfgang Plöger erhält die Nachricht, dass das Lab4Innovations in die Advanced Foresight Group aufgenommen wurde

Die Advanced Foresight Group erweitert ihr Angebotsspektrum mit einem neuen Partner, dem Lab4Innovations aus Heidelberg. Als Forschungs- und Beratungsunternehmen hat das Lab4Innovations, seinen Schwerpunkt auf die sozialwissenschaftliche Zielgruppen-, Wertewandel- und Trendforschung gelegt. Mit dem internationalen Forschungsprogramm „Monitoring Socio-Cultural Change“ (MSC) legt die Beratung eine fundierte Grundlage, um das aktuelle gesellschaftliche Trendgeschehen besser zu verstehen und Ansatzpunkte zu finden, mit denen die Chancen dieses Wandels für Unternehmen und öffentliche Organisationen nutzbar gemacht werden können.

Wolfgang Plöger (Geschäftsführer von Lab4Innovations): „Nur wer den Wandel versteht, der kann ihn auch gezielt nutzen. Egal, in welchem Geschäft unsere Kunden tätig sind, ob B2B oder B2C, sie haben es immer mit Menschen zu tun. Wir analysieren, wie sie „ticken“, was sie denken, was sie motiviert oder gegebenenfalls hindert und welche emotionalen Facetten damit einhergehen. Auf den Punkt gebracht. Wir finden heraus, wie sie (national und international) am besten erreicht werden können. Die AFG ist für uns das ideale Netzwerk, im Zusammenspiel mit den unterschiedlichen Kompetenzen der Netzwerkpartner von der industriellen Zukunftsforschung bis zu Public Foresight können wir unseren Kunden ein einzigartiges Portfolio bieten.“

André Winzer (Geschäftsführer von Schaltzeit): „Mit Lab4Innovations haben wir einen Partner gewonnen, der sich dem Thema Zukunft vor allem mit Blick auf den Menschen nähert. Dieser Blick auf Käufer, Mitarbeiter und das breite Spektrum unterschiedlichster Stakeholder gibt uns die Möglichkeit, gesellschaftlichen Veränderungsdynamiken noch umfassender in unser Angebot zu integrieren.“

Dr. Bernhard Albert (Inhaber von Foresight Solutions): „Der Mensch steht im Zentrum jeder Zukunftsarbeit. Lab4Innovations verfügt über die einzigartige Expertise hierfür eine solide wissenschaftlich fundierte Basis zu schaffen. Wir freuen uns sehr, einen neuen, kompetenten Partner begrüßen zu können.“

Christoph Keller (Geschäftsführer von aveniture): „Zukünftige Technologien sind ohne ihre Entwickler, Anwender und Nutzer nicht denkbar. Wir sind froh, mit Lab4Innovations einen Mitstreiter gewonnen zu haben, der unsere Arbeit, um eine wertvolle Facette bereichert.“

Als erstes gemeinsames Projekt mit Lab4Innovations haben wir auf Basis unserer Foresight Kompetenzen und der Forschungsaktivitäten von Lab4Innovations zum sozio-kulturellen Wandel drei Szenarien zu den Zukünften der Gesellschaft entwickelt. Sie liefern ein solides Fundament, um der um sich greifenden Unsicherheit und Zukunftsangst die Stirn zu bieten. Durch eine genauere Kenntnis gesellschaftlicher Veränderungen und Dynamiken wird es für Unternehmen und den öffentlichen Sektor deutlich leichter, die eigenen Aktivitäten und das eigene Geschäft nachhaltig, zukunftsorientiert und profitabel zu gestalten.

Dr. Bernhard Albert von Foresight Solutions aus Frankfurt am Main unterstützt Unternehmen, Verbände und den öffentlichen Sektor bei der Analyse und Bewertung ihrer Umfelder und begleitet sie bei Innovations- und Strategieprozessen. Dabei setzt er Methoden der Zukunftsforschung ein und kombiniert Ergebnisse verschiedenster Wissensgebiete und Forschungsdisziplinen. Zentral ist für ihn ein beteiligungsorientierter Ansatz, mit dessen Hilfe vorhandenes Wissen zu zukunftsorientierten Lösungen verdichtet wird. So können die entstehenden Ziele und Visionen transparent und nachvollziehbar in die Organisation und in die Umfelder des Unternehmens vermittelt werden. Dr. Albert gehört zu den Gründungsmitgliedern des Netzwerk Zukunftsforschung e.V. und lehrt Zukunftsforschung an der FU Berlin und der Hochschule Darmstadt.