Auftaktveranstaltung: Projekt ‚Industrie 4.0 Bayern‘

Welchen Nutzen sieht die Investitionsgüterindustrie in Industrie 4.0? Worin bestehen die Wettbewerbsvorteile der Zukunft? Diese Fragen beantwortet eine aktuelle Bedarfsanalyse von aveniture, dem Ingenieurbüro für industrielle Zukunftsforschung. Für die Studie im Auftrag des VDMA Bayern wurden über 280 Teilnehmer befragt.

Die Studie bildet die Basis für die im Projekt ‚Industrie 4.0 Bayern‘ angebotenen Veranstaltungen. Mit der Bedarfsanalyse wird sichergestellt, dass die Projektstrategie sich an den tatsächlichen Bedürfnissen des Mittelstandes orientiert. K. Christoph Keller, geschäftsführender Gesellschafter von aveniture, hat die wichtigen Ergebnisse der Bedarfsanalyes bei der Auftaktveranstaltung des Projekts persönlich einem großen Teilnehmerkreis aus Industrie und Politik vorgestellt.

Die Auswertung der Bedarfsanalyse steht auf der Website des VDMA Bayern zum Download zur Verfügung.

Wann:

Donnerstag, 27. Oktober 2016 in München

Wer war beteiligt:

aveniture GmbH (Projektleitung|Studie) / Schaltzeit GmbH (digitale Plattformen)

Auftraggeber:

VDMA Bayern
Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Link zur Studie zur Industrie 4.0:

Ergebnisse der Bedarfsanalyse Industrie 4.0 des VDMA Bayern

Dr. Bernhard Albert von Foresight Solutions aus Frankfurt am Main unterstützt Unternehmen, Verbände und den öffentlichen Sektor bei der Analyse und Bewertung ihrer Umfelder und begleitet sie bei Innovations- und Strategieprozessen. Dabei setzt er Methoden der Zukunftsforschung ein und kombiniert Ergebnisse verschiedenster Wissensgebiete und Forschungsdisziplinen. Zentral ist für ihn ein beteiligungsorientierter Ansatz, mit dessen Hilfe vorhandenes Wissen zu zukunftsorientierten Lösungen verdichtet wird. So können die entstehenden Ziele und Visionen transparent und nachvollziehbar in die Organisation und in die Umfelder des Unternehmens vermittelt werden. Dr. Albert gehört zu den Gründungsmitgliedern des Netzwerk Zukunftsforschung e.V. und lehrt Zukunftsforschung an der FU Berlin und der Hochschule Darmstadt.